Falcon's Messerschmitt Bf 109 Hangar

Bitte JavaScript im Browser aktivieren, sonst können nicht alle Bereiche der Webseite richtig angezeigt werden!

        
9 neue Fotos am:
16.12.2017
1 x Neuigkeiten am:
24.11.2017

Drei aktuelle Helden!

No Facebook! Ich unterstütze keine Datenkrake! Macht mit!

Greenpeace - Vielleicht sollte jeder mal etwas für die Umwelt tun!

SeaShepherd - Stoppt das Walschlachten!

Kein TTIP mit mir!

Firefox -  DIE Alternative zum MS Internet Explorer

BILDblog - Die Wahrheit zur BILD-Zeitung.

Piwik - Anonyme Open-Source Webseitenanalyse


Sie finden hier Reproduktionen von Flugzeughandbuechern der deutschen Luftwaffe.
Informationen zu einer Maschine

Bf 109 K-4

( Interne Webseiten-Flugzeug-ID Nummer: 144 )
Betrachtungen: 6605


Datenblatt
Besitzer
:
Gregor Guttenberger
Standort
:
Nudersdorf (Deutschland)
aktuelle Kennung
:
keine
Hersteller
:
Messerschmitt AG, Regensburg
Werknummer
:
334 253
aktueller Status
:
CR RA B
Flugfähiger Zustand?
:
nein
 
Lebenslauf
Seit dem Jahr 2008 beschäftigt sich Herr Guttenberger mit dem Wiederaufbau dieser Bf 109 K-4. Die Maschine bekommt ihre Identität durch das originale Typenschild der WNr. 334253 und einigen Wrackteilen dieser Werknummer. Es handelt sich hierbei um eine "Kurzsporn"-K-4, vergleichbar der WNr. 334265, welche per Fotos dokumentiert ist.

Das FotoBild ist 93.47 KB gross.


Auch der Anstrich wird sich an dieser Maschine orientieren und der Rumpf wird die letzten drei Ziffern der Werknummer lackiert bekommen, wie es damals üblich war.

Für den Wiederaufbau sollen ausschließlich Originalteile dienen. Der Windschutzaufbau, Flügelträger, Brandschott, Führerraumboden und vordere Seitenbeplankung nebst Fahrwerkskomponenten sind Originalteile, bzw. aus Originalmaterial hergestellt. Viele weitere Teile sind bereits vorhanden, wie zum Beispiel eine betriebsfähige Kurbelwelle mit Kurbelgehäuse und Geräteträgerelemente zum DB 605. Weiterhin eine originale Motorhaube, Tragflächendeckbleche, Kühler, Spinnerrohteil, Kraftstofftankverkleidung unten, 300L Abwurftanks und diverse Einrichtungen.

Das FotoBild ist 104.65 KB gross.


Ziel ist es, dass Flugzeug zur statischen vollen Funktionsfähigkeit zu rekonstruieren. Für Herr Guttenberger ist es wichtig mit dem Projekt das letzte Kapitel Messerschmitt Bf 109 im zweiten Weltkrieg aufzuarbeiten. Dazu gehören zum Beispiel die sogenannten Sparwerkstoffe und Engpässe an Gerätelieferungen und die dezentrale Fertigung.

Der Wiederaufbau wird weiterhin im Rahmen des Arsenal-45 betrieben, wo eine Originalatmosphäre der Flugzeugproduktion von 1945 dargestellt wird. Unter anderem ist ein originaler Triebwerksportalkran vor Ort.

Mit Stand Juni 2012 ist das Rumpfteil 1, also das Führerraumsegment, weitgehend fertiggestellt. Der weitere Schritt ist aktuell der Aufbau der Rumpftüte.

Video von Juli 2012:



Ende 2014 wurde u.a. für die K-4 eine Erla-Haube (noch ohne Verglasung) mit Galland-Kopfpanzer (noch ohne Panzerglas) gefertigt.

Das FotoBild ist 177.31 KB gross.



Link zur Webseite
www.arsenal-45.de

Stand: Januar 2015
 



[ 0 s/w-Fotos ]
[ 11 Farb-Fotos ]
[ 0 s/w-Bilder ]
[ 0 Farb-Bilder ]
[ 0 s/w-Profile ]
[ 0 Farb-Profile ]
[ 0 Risszeichnungen ]
von 2


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  227.43 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  177.31 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  126.32 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  104.65 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  106.01 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  117.64 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  111.28 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  76.57 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  96.7 KB


Seite 1 von 2

Sind diese Daten nicht korrekt oder können Sie noch etwas ergänzen, schreiben Sie mir bitte eine Email.

URL (Link) zu dieser Seite: me109.info/web.php?a=e&n=ua&f=144



© 1999 - 2017
David Weiss