Falcon's Messerschmitt Bf 109 Hangar

Bitte JavaScript im Browser aktivieren, sonst können nicht alle Bereiche der Webseite richtig angezeigt werden!

        
26 neue Fotos am:
14.01.2018
1 x Neuigkeiten am:
13.01.2018

Drei aktuelle Helden!

No Facebook! Ich unterstütze keine Datenkrake! Macht mit!

Greenpeace - Vielleicht sollte jeder mal etwas für die Umwelt tun!

SeaShepherd - Stoppt das Walschlachten!

Kein TTIP mit mir!

Firefox -  DIE Alternative zum MS Internet Explorer

BILDblog - Die Wahrheit zur BILD-Zeitung.

Piwik - Anonyme Open-Source Webseitenanalyse


Sie finden hier Reproduktionen von Flugzeughandbuechern der deutschen Luftwaffe.
Informationen zu einer Maschine

Hispano Aviacion H.A. 1109 K-1-L

( Interne Webseiten-Flugzeug-ID Nummer: 72 )
Betrachtungen: 8366


Datenblatt
Besitzer
:
Luftwaffe (Bundeswehr)
Standort
:
Luftfahrttechnisches Museum Rechlin (Deutschland)
aktuelle Kennung
:
Dreifachwinkel gelbe 4
Baujahr
:
1950
Hersteller
:
Hispano Aviación S.A. (HASA)
Werknummer
:
unbekannt
spanische Dienstnummer
:
unbekannt
aktueller Status
:
PV
Flugfähiger Zustand?
:
nein
 
Lebenslauf
Diese Maschine wurde in Spanien 1950 für die spanische Luftwaffe gebaut. Nach ihrer Ausmusterung wurde sie 1968 der deutschen Luftwaffe geschenkt. Sie bekam anlässlich des 50. Richthofen-Treffens des JG 71 "Richthofen" den Anstrich einer Maschine des Gruppenkommandeurs vom Jagdgeschwader 2.

Das FotoBild ist 204.81 KB gross.



Danach wurde sie an das Luftwaffenmuseum Uetersen abgegeben.

Das FotoBild ist 54.81 KB gross.



Es wurde beschlossen die Maschine mit einem DB 605 auszustatten um sie vom Aussehen einer Bf 109 G-2 aus deutscher Produktion anzugleichen.

Das FotoBild ist 86.21 KB gross.



Im November 1995 war der Umzug des Luftwaffenmuseums von Uetersen nach Berlin Gatow abgeschlossen und auch die Maschine war pünktlich zur Neueröffnung fertig gestellt.

Der neue Anstrich zeigt sie in den Farben der Bf 109 G-2/Trop des Gruppenkommandeurs Major Gustav Rödel, der II./JG 27, welche er 1943 in Nordafrika und Italien geflogen hatte.

Das FotoBild ist 97.17 KB gross.



Am 09.02.2016 gab das Militärhistorische Museum der Bundeswehr (vormals Luftwaffenmuseum Gatow)
auf Facebook bekannt, dass die Maschine aus Platzgründen das Museum in Gatow verlassen wird. Sie wird als Dauerleihgabe an einen luftfahrthistorisch interessanten Ort verlegt, nämlich in das Luftfahrttechnische Museum Rechlin, dem Standort der ehemaligen Erprobungsstelle der Luftwaffe.

Das FotoBild ist 206.02 KB gross.



Am 04.03.2016 wurde die Maschine von Berlin Gatow in das Luftfahrttechnische Museum Rechlin überführt und es wurde angefangen die Maschine wieder zusammen zu bauen.

Das FotoBild ist 215.96 KB gross.


Am 09.03.2016 waren die Arbeiten abgeschlossen und die Maschine steht auf Ständern im Konferenz-Saal.

Das FotoBild ist 172.6 KB gross.



[Stand: 03/2016]
 



[ 1 s/w-Fotos ]
[ 69 Farb-Fotos ]
[ 0 s/w-Bilder ]
[ 0 Farb-Bilder ]
[ 0 s/w-Profile ]
[ 0 Farb-Profile ]
[ 0 Risszeichnungen ]
von 8


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  172.6 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  177.67 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  213.82 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  235 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  229.95 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  234.81 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  218.81 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  205.15 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  234.04 KB


Seite 1 von 8

Sind diese Daten nicht korrekt oder können Sie noch etwas ergänzen, schreiben Sie mir bitte eine Email.

URL (Link) zu dieser Seite: me109.info/web.php?a=e&n=ua&f=72



© 1999 - 2018
David Weiss