Falcon's Messerschmitt Bf 109 Hangar

Please activate JavaScript in your browser! Without JS you will get errors on the website.

        
5 new photos on:
October 22, 2020
1 x news on:
October 22, 2020

Three current heroes!

No Facebook! I do not support personal data mining!

Greenpeace - Help the world! There is only this one!

SeaShepherd - Save the whales!

No TTIP!

Firefox -  the alternativ for the MS Internet Explorer

BILDblog - Die Wahrheit zur BILD-Zeitung.

Piwik - anonymous open source web analytics software


Here you find reproductions of handbooks from german planes of the Luftwaffe.
Hispano Aviacion

more versions ->


Hispano Aviacion Intro

short description

Nach dem Ende des Bürgerkrieges in Spanien, suchte man nach einem neuen Jagdflugzeug. Im Jahre 1942 wurde vom RLM genehmigt, dass die Bf 109 G-2 von Spanien in Lizenz gebaut werden darf.
Es wurden Rumpf- und Flügelteile, sowie einige Bauzeichnungen nach Spanien geliefert. Die spanische Firma Hispano Aviacion (Tochterunternehmen von Hispano-Suiza) wurde mit dem Bau beauftragt.
Es konnten jedoch keine Daimler-Benz Motoren mehr geliefert werden, da dies die Kriegssituation in Deutschland nicht mehr ermöglichte.
Es wurde daher anfangs der Hispano-Suiza HS 12Z-89 (1300 PS) als Antrieb ausgewählt. Als Erprobungsträger diente eine Bf 109 E-1 (Kennung 6-119). Sie machte am 2. März 1945 auf dem Flugplatz Sevilla-Tablada ihren Erstflug. Die Quelle [Q-275] schreibt, dass die Maschine im November 1941 fertig war.

Die spanische Luftwaffe gab den Maschinen Dienstnummern, sogenannte "numero de servicio". Diese entsprechen in etwa den Stammkennzeichen die bei der deutschen Luftwaffe verwendet wurden. Bei jeder Maschine blieb diese Dienstnummer immer gleich, egal ob sich die Kennung änderte.

Fotos die ich keiner Version zuordnen konnte finden sich unten auf dieser Seite.



Pictorial material


[ 0 Color-Photos ]
[ 0 b/w-Pictures ]
[ 0 Color-Pictures ]
[ 0 b/w-Profiles ]
[ 1 Color-Profiles ]
[ 0 Line Drawings ]


The size of the photo/picture is: 224.58 KB



© 1999 - 2020
David Weiss