Falcon's Messerschmitt Bf 109 Hangar

Bitte JavaScript im Browser aktivieren, sonst können nicht alle Bereiche der Webseite richtig angezeigt werden!

        
4 neue Fotos am:
18.11.2018
1 x Neuigkeiten am:
20.10.2018

Drei aktuelle Helden!

No Facebook! Ich unterstütze keine Datenkrake! Macht mit!

Greenpeace - Vielleicht sollte jeder mal etwas für die Umwelt tun!

SeaShepherd - Stoppt das Walschlachten!

Kein TTIP mit mir!

Firefox -  DIE Alternative zum MS Internet Explorer

BILDblog - Die Wahrheit zur BILD-Zeitung.

Piwik - Anonyme Open-Source Webseitenanalyse


Sie finden hier Reproduktionen von Flugzeughandbuechern der deutschen Luftwaffe.
Informationen zu einer Maschine

Bf 109 E-3

( Interne Webseiten-Flugzeug-ID Nummer: 10 )
Betrachtungen: 8837


Datenblatt
Besitzer
:
Imperial War Museum
Standort
:
Duxford (England)
aktuelle Kennung
:
weisse 4
Baujahr
:
1939
Hersteller
:
Erla Maschinenwerk GmbH, Leipzig
Werknummer
:
1 190
aktueller Status
:
PV
Flugfähiger Zustand?
:
nein
 
Lebenslauf
Die Maschine gehörte Anfang 1940 als "Doppelwinkel" zum Stab der II./JG 26. Dort wurde sie von Htm. Herwig Knüppel und später von Htm. Karl Ebbinghausen geflogen. Sie kam dann später als "weisse 4" zur 4./JG 26, welche in Marquise-Est lag. Vermutlich bei dem Einheitswechsel wurde die Maschine auf den Stand einer Bf 109 E-4/N gebracht, wovon der DB 601 N zeugt.
Am 30. September 1940 machte der Flugzeugführer Uffz. Horst Perez mit der Maschine nach einem Luftkampf über Beachy Head eine Bauchlandung in East Dean.

Das FotoBild ist 58.55 KB gross.



Zunächst wurde die Maschine in Farnborough untersucht und dann ging sie auf Reisen. Sie wurde als Ausstellungsstück in den USA und Kanada zum Sammeln von Kriegsspenden verwendet.

Das FotoBild ist 62.67 KB gross.



Irgendwann landete sie auf einem Schrottplatz. Dort wurde sie im Jahre 1960 von dem Engländer Peter Foote geborgen und nach England gebracht. Allerdings ohne Leitwerk und Motor, diese Teile sind über die Jahre verloren gegangen. Fast 30 Jahre lang, lag die Emil nun in einem Schuppen auf dem Flugplatz von Bournemouth.

Das FotoBild ist 89.58 KB gross.


Das Imperial War Museum Duxford kaufte Anfang 1998 die Maschine und ließ sie restaurieren. Dabei wurde die rechte Tragflächenoberseite der Maschine nicht mit einem neuen Anstrich versehen. Darauf befindet sich die schon ziemlich abgenutzte Originalfarbe.

Das FotoBild ist 97.29 KB gross.
 



[ 15 s/w-Fotos ]
[ 16 Farb-Fotos ]
[ 0 s/w-Bilder ]
[ 0 Farb-Bilder ]
[ 0 s/w-Profile ]
[ 0 Risszeichnungen ]
von 2


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  98.38 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  91.2 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  95.37 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  89.58 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  77.79 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  69.86 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  97.02 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  80.53 KB


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  98.03 KB


Seite 1 von 2

Sind diese Daten nicht korrekt oder können Sie noch etwas ergänzen, schreiben Sie mir bitte eine Email.

URL (Link) zu dieser Seite: me109.info/web.php?a=e&n=ua&f=10



© 1999 - 2018
David Weiss