Falcon's Messerschmitt Bf 109 Hangar

Bitte JavaScript im Browser aktivieren, sonst können nicht alle Bereiche der Webseite richtig angezeigt werden!

        
14 neue Fotos am:
15.12.2017
1 x Neuigkeiten am:
24.11.2017

Drei aktuelle Helden!

No Facebook! Ich unterstütze keine Datenkrake! Macht mit!

Greenpeace - Vielleicht sollte jeder mal etwas für die Umwelt tun!

SeaShepherd - Stoppt das Walschlachten!

Kein TTIP mit mir!

Firefox -  DIE Alternative zum MS Internet Explorer

BILDblog - Die Wahrheit zur BILD-Zeitung.

Piwik - Anonyme Open-Source Webseitenanalyse


Sie finden hier Reproduktionen von Flugzeughandbuechern der deutschen Luftwaffe.
Informationen zu einer Maschine

Bf 109 G-6

( Interne Webseiten-Flugzeug-ID Nummer: 88 )
Betrachtungen: 3151


Datenblatt
Besitzer
:
DARE, Atlantic Wall Museum
Standort
:
Noordwijk aan Zee (Niederlande)
aktuelle Kennung
:
gelbe 7
Baujahr
:
1943
Hersteller
:
Erla Maschinenwerk GmbH, Leipzig
Werknummer
:
15 678
aktueller Status
:
D PV
Flugfähiger Zustand?
:
nein
 
Lebenslauf
Am 27.07.1943 war die III. Gruppe des Jagdgeschwaders 54 zu einem Einsatz gegen englische Bomber gestartet, welche den Flugplatz Schiphol angriffen.
Mit von der Partie war dabei auch der Ritterkreuzträger Oberleutnant Eugen-Ludwig Zweigart von der 9. Staffel in seiner "gelben 7". Am späten Abend kam es zum Luftkampf mit den Spitfire-Begleitjägern. Dabei wurde Oblt. Zweigart von dem norwegischen Piloten Soeren Kjell Liby, welcher bei der RAF in der 118. Squadron flog, beschossen und getroffen, so das er mit dem Fallschirm die Maschine verlassen musste.
Die Gustav schlug in einem Sumpfgebiet auf und wurde sozusagen in diesem verschluckt.

Im Jahre 2003, also 60 Jahre nach dem oben geschilderten Absturz, wurde die Maschine von einer holländischen Luftfahrtarchäologengruppe mit dem Namen "DARE" aus dem Sumpf geborgen. Diese befindet sich in einem recht guten und fast kompletten Zustand, so das eine zukünftige statische Restauration ins Auge gefasst worden ist.

Vorerst ist die Maschine, bzw. die Wrackteile dieser, im "Atlantic Wall Museum" in Noordwijk aan Zee ausgestellt und für Zuschauer zugänglich.
 



[ 0 s/w-Fotos ]
[ 1 Farb-Fotos ]
[ 0 s/w-Bilder ]
[ 0 Farb-Bilder ]
[ 0 s/w-Profile ]
[ 0 Farb-Profile ]
[ 0 Risszeichnungen ]


Das Foto/Bild hat eine Groesse von:  97.44 KB



Sind diese Daten nicht korrekt oder können Sie noch etwas ergänzen, schreiben Sie mir bitte eine Email.

URL (Link) zu dieser Seite: me109.info/web.php?a=e&n=ua&f=88



© 1999 - 2017
David Weiss